i need fire DIY Grill

| 1 Kommentar | 10.428 mal gelesen

Mist, wie bekomme ich das Teil in meine Karre rein? Vor dieser Frage stand ich letzte Woche, als ich im Nachbarort das Ausgangsmaterial fĂŒr ein kleines DIY Projekt abholen konnte. Es ergab sich alles eher zufĂ€llig, ich fragte einen Freund, der seinen Bekannten und der fragte halt auch noch Irgendjemand und so bin ich nun im Besitz eines Klöpperbodens mit einen Durchmesser vom 1 Meter! Ich hab auch noch in meinem jugendlichen Leichtsinn gesagt, na wenn schon, dann nehm ich den GrĂ¶ĂŸten der geht, war mir aber nicht im Klaren was fĂŒr ein fettes Teil das ist.

Zwischenzeitlich kamen mir verschiedene Gedanken was ich alles mit dem Ding anfangen könnte. Falls es dieses Jahr noch Schnee geben sollte, könnt ich den Boden als Wok umfunktionieren. BergabwÀrts geht das Teil bestimmt wie Sau aber das wÀre vielleicht dann doch besser ein anderes Projekt.


UrsprĂŒnglich waren meine Gedanken den Boden als reine Feuerschale zu nutzen (fĂŒr meinen Geburtstag zum Beispiel), so mit der Zeit kam dann aber schnell andere Gedanken. Die Ausarbeitung war dann auch schnell gemacht. SuperprĂ€zise Zeichnung in BrainCAD 3D waren auch am Start.

FĂŒr ganz verwegene Grillsessions war dann auch schnell nocht eine Erweiterung geplant.

Also hab ich letzten Samstag mal ein wenig geflext, gefrĂ€st, gedreht und geschweist (okay, die ersten SchweissnĂ€hte sind eher scheisse geworden)…..dabei herausgekommen ist erstmal eine solide Basis.

To be continued……


Andere interessante Beiträge:

Ein Kommentar

  1. Pingback: DIY Grill Teil 2 | netzsofa.net

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.