Ausprobiert: Brooks Adrenaline GTX (Gore-Tex)

| 4 Kommentare | 16.914 mal gelesen

Hey, I put some new shoes on and suddenly everything is right!

So könnte man das recht treffend zusammenfassen. Heute hat es mal wieder fast den ganzen Tag geregnet.

Perfektes Wetter um meinen neuen Gore Tex Laufschuh, den Brooks Adrenaline GTX mal unter realen Bedingungen zu testen. Es wird Herbst und so langsam bin ich der Meinung, dass ich ganz gut aufgestellt bin fĂŒr den kommenden Winter. Letztes Jahr hatte ich bereits die Gore Tex Bike Wear Socken testen können und dieses Jahr hatte mein Budget auch fĂŒr nen wasserdichten Schuh ausgereicht. Der Brooks Adrenaline GTX konnte ich vor einiger Zeit auf dem Laufband testen, und da ich relativ viel nach innen einknicke mit meinem Fuß, gab der Brooks Adrenaline ein ganz gutes Bild ab, da er mit eine PronationsstĂŒtze ausgestattet ist. Im GelĂ€nde braucht man eigentlich keine UnterstĂŒtzung fĂŒr eine korrekte Fußhaltung, da ist das GelĂ€nde eh uneben aber ab und zu komme ich dann doch mal auf ein stĂŒck Teer.

Der Schuh wird von Brooks in die Kategorie Trailrunning Schuhe eingruppiert. Auf der heutigen Strecke war dann auch mal möglich den Grip zu Testen. Der erste Eindruck der Sohle war schon mal vielversprechend. Auf dem Trail war der Grip schon ganz gut, jedoch habe ich auch momentan keine weitere Vergleichsmöglichkeit. Ich könnte mit aber vorstellen das ein LaSportive C-Lite 2.0 oder ein Salomon Fellcross vielleicht noch ein wenig aggressiver sind im puren GelĂ€nde…

Durch den heute schon lÀnger anhaltenden Regen war zumindest der Test auf Dichtheit sehr gut ausgefallen. Irgendwann kommt aber zwangslÀufig NÀsse von oben in den Schuh reingelaufen. Das war dann nach etwa einer halben Stunde passiert. Auf meinem Weg bergauf gabs die ein oder andere Stelle an der sich das Regenwasser zu einem kleinen Bach zusammenschloss. Da wÀren dann vielleicht eher Gummistiefel angesagt gewesen.

Der Brooks Adrenaline GTX ist ein guter Kompromiss fĂŒr einen etwas bereiteren Einsatzbereich. Auf Trails und auf Teer ist man mit dem Schuh ganz gut unterwegs. Auch in Sachen Dichtheit hat mich der Schuh nicht enttĂ€uscht. FĂŒr den ultimativen Extremtrail gibts meiner EinschĂ€tzung nach Schuhe wie den oben genannten Salomon oder LaSportiva.

Irgendwann wurden dann auch die Bilder nichts mehr wegen des andauernten Regens und da wollt ich dann auch nicht weiter riskieren das mein IPhone absĂ€uft……. An das schlechte Wetter muss man sich jetzt so langsam gewöhnen.

Zwischendurch noch schnell im Netz gefunden, auf TRAILRUNNINGReview.com gibts noch weitere Infos zu dem Schuh.

And I’m running late and I don’t need an excuse ‚Cause I’m wearing my brand new shoes Read more: PAOLO NUTINI – NEW SHOES LYRICS

to be continued


Andere interessante Beiträge:

4 Kommentare

  1. Danke fĂŒr den Link.
    Den C-Lite 2.0 und den Fellcross schÀtze ich in der Tat etwas aggressiver ein, auch wenn mir der direkte Vergleich zum Brooks fehlt. Der Fellcross ist, bezogen auf den Einsatzbereich, aber noch etwas spezieller als der C-Lite 2.0.
    Die Sohle des Brooks scheint mir einen guten Kompromiss zwischen Trail und „ich laufe auch mal anderswo rum“ zu bieten.

    Bin auf deine weiteren Erfahrungen gespannt.

  2. Hey Steve,
    ja zwangslĂ€ufig laufe ich hier in Mittelhessen leider auch mal anderswo rum 😉
    Auf jeden Fall ist es schon mal sehr angenehm und ein deutlicher Gewinn an Komfort einen Wasserdichten Schuh zu tragen, solange es natĂŒrlich nicht oben reinlĂ€uft! Aber fĂŒr so Situationen habe ich ja diverses Equipment in der AusrĂŒstungskiste…..und zur Not gilt hier solange weiterlaufen bis das Wasser im Schuh Körpertemperatur angenommen hat….

    beste GrĂŒĂŸe nach BGL

  3. Bin die meiste Zeit auf Asphalt unterwegs.
    Ab und zu auch mal auf Forststrassen oder GelÀnde
    Paßt fĂŒr solche EinsĂ€tze auch der Adrenaline GTX ???
    W.Kogs.

  4. Hallo Willi, bin jetzt im Winter auch oft auf Asphalt unterwegs und komme da mit dem Brooks ganz gut klar. Im richtig derben GelĂ€nde hat der Schuh nicht so den aggressiven Grip aber trotzdem wĂŒrde ich sagen ist es eine gute Allroundlösung…..

    Beste GrĂŒĂŸe….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.