DIY LED Selbstbaulampe, auf der Suche nach der perfekten KSQ

| Keine Kommentare | 4.338 mal gelesen

IMG_2140Wenn man mit dem Gedanken spielt sich selbst eine DIY Led Lampe fĂŒrs Radfahren / Laufen oder nur so Just for Fun zu bauen, kommt man zwangslĂ€ufig irgendwann mal an den Punkt, an dem man sich mit der passenden Elektrik beschĂ€ftigen muss. Um möglichst effizient eine Led zu betreiben kommen Konstantstromquellen zum Einsatz. Diese Regeln je nach Einstellung den Strom auf ein fĂŒr die LED passendes Maß. WĂŒrde man die LED ohne KSQ an eine Stromquelle hĂ€ngen, wĂŒrde diese relativ schnell abrauchen. In der Praxis trifft man dann i.d.R. auch oft nur einen Widerstand, der den Strom dann begrenzen soll zwischen LED und Stromquelle. Effizient ist das aber nicht so sehr und genau das ist ein Punkt auf den es gerade bei mobilen Lichtanwendungen ja im Allgemeinen ankommt.

Als wirklich gute Quelle um sich mal einen Überblick zu verschaffen was so alles im DIY Led Selbstbaulampenbereich geht, gibts im www.mtb-news.de Forum einen mittlerweile sehr langen Diskussionsthread.  Hat man sich erst mal eingelesen gibt er jedoch einen sehr guten Überblick ĂŒber das, was alles so geht.

Im Bereich der Lampenelektronik ist mein momentaner Favourit die Konstantstromquellen von www.taskled.com . Hier gibt’s schon recht krasse Elektronik, Nachteil ist der Versand aus den USA und das unter UmstĂ€nden Nachverzollen der Teile. Außerdem kann es passieren, dass gerade mal die passende KSQ ausverkauft ist. Dann dauerts unter umstĂ€nden schon mal ein paar Monate bis wieder was verfĂŒgbar ist. Ansonsten sind die LED Treiber von Taskled sehr klein und bieten per Ansteuerung ĂŒber (meistens) Taster einen Großen Umfang der Einstellungsmöglichkeiten, u.a. TemperaturĂŒberwachung, BatterieĂŒberwachung vor Tiefentladung, individuelle Einstellbarkeit des Stroms / der Helligkeitsstufen und verschiedene Programme fĂŒr Fixe und Variable Installation.  Meiner Meinung nach der geilste Scheiß auf Erden in dem Bereich.

Der Maxflex von Taskled, out of the box ist auf der Platine der Temperatursonsor und eine Akku Tiefentladeschutz bereits vorhanden.

IMG_2142

Daneben gibt es auch mittlerweile Anbieter in Deutschland. www.pcb-components.de wĂ€re hier zu nennen. Vorteil: relativ schnell lieferbar und kein Verzollen. Man kann mit diesen LED Treibern vieles realisieren, jedoch sind die Treiber nicht ganz auf dem Stand der Möglichkeiten der o.g. Led Treiber von Taskled. Unter anderem mĂŒssen hier ĂŒber LötbrĂŒcken der Strom eingestellt werden wie auch die Bedienung mittels Taster ĂŒber ein zusĂ€tzliches Dim Modul erfolgt. Das geht natĂŒrlich auf Kosten des Platzes. Ansonsten wĂŒrde ich hierzu sagen, dass fĂŒr meine Anforderungen es der zweitgeilste Scheiß auf Erden ist in diesem Bereich ist und auch mal eine alternativen wenn bei Taskled mal was nicht lieferbar ist.

Hier zu sehen die LED Senser mit Nano Dim Modul. Hiermit ist ein Dimmen per Taster möglich. Bei kleinen GehÀusen ist das Unterbringen von 2 Platinen unter UmstÀnden etwas problematisch.

IMG_2141

NatĂŒrlich findet man in Ebay auch diverse Angebote.

FĂŒr die Meisten aber das grĂ¶ĂŸere Problem ist ein passendes GehĂ€use aufzutreiben. Im www.mtb-news.de Forum gibts immer wieder Projekte wie dieses hier: Leuchtdinger LD4 (4 fach Cree XML / 2.400lm)  und auch dieses: Grisu (4 fach Cree XPG)
bei denen mit viel Einsatz richtig gute Sachen rauskommen. Auf www.rad-ass.de gibts auch noch ein weiteres Selbstbauprojekt: Teil 1, Teil 2, Teil 3

Bei meinem Lupine Recycling Projekt stand ein möglichst kleines GehÀuse relativ weit oben in der PrioritÀtenliste. Zum Einsatz kam hier eine LED Senser von www.pcb-components.de und eine Nano Dim Modul. Es gabe Anfangs einige Probleme mit der Led Senser KSQ.

IMG_2176

Beim stufenlosen Dimmen im 2 Tasterbetrieb hatte ich immer wieder Probleme mit plötzlich einsetzendem Flimmern. Dies lag scheinbar an der Nano Dim, die ĂŒber ein PWM Signal die KSQ dimmt. Nach dem Ändern der PWM Frequenz von 200Hz auf 2KHz war das Problem beseitig. Weiterhin konnte ich nicht zuordnen warum nach einiger Zeit im Betrieb die Lampe Stroboskopartik anfing zu Blinken. Nach einigen weiteren Tests war schnell die Lösung gefunden. Wenn der Spannungsabfall an meinen Akku zu groß war das die KSQ annĂ€hernd an die 3A Eingangsstrom gezogen hat, lief diese automatisch in die Strombegrenzung. Die Ă€ussert sich durch heftiges blinken.

stay tuned……


Andere interessante Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.