unabhänige medien sind wichtig…..

| 1 Kommentar | 2.707 mal gelesen

ich war die woche bei einem freund der zufällig auf wikileaks am lesen war. ich muß sagen bisher kannte ich wikileaks noch nicht, (wiki=schnell, leaks=leck, undichte stelle).

die idee die hinter wikileaks steckt ist , unabhänig denjenigen leuten zur seite zu stehen die fehlverhalten ihrer regierungen oder unternehmen der breiten masse zugänig zu machen. kann man das so beschreiben? es geht hier also um ethik (sozusagen um die moral des geschehens bzw. der geschichte). die inhalte die hier veröffenlticht werden, müssen natürlich gewissen kriterien erfüllen. so muß auf jeden fall ein öffentliches interesse gegeben sein, der artikel darf nicht auf den autoren zurückzuführen sein (es könnte rechtliche folgen für ihn haben).

aus wikileaks:

WikiLeaks accepts classified, censored or otherwise restricted material of political, diplomatic or ethical significance.
WikiLeaks does not accept rumour, opinion or other kinds of first hand reporting or material that is already publicly available.

If your submission matches this criteria we will publish and keep published the document you submitted. The information you submit will be technically anonymized and we do not retain any information on you. We will never cooperate with anyone seeking to identify you.

auch stellt sich die frage wie authentisch bzw. glaubwürdig die hier veröffenltiche artikel sind?

viele fragen, auf die sich der leser selbst eine antwort geben muĂź!

aktuell ist hier ein video aus dem irakkrieg das thema. ich habe es mir teilweise angeschaut, das erschreckende daran ist, dass hier tatsächlich menschen bei drauf gegeangen sind. ich habe es nicht fertig geschaut, irgendwie fand ich das dann makaber zuhause vor dem rechener zu sitzen und zuzuschauen wie da gekillt wird……trotzdem blutige realität.

die nachrichten bzw die artikel die auf wikileaks veröffentlicht werden, schlagen meist immer recht hohe wellen und mit reaktionen von öffenlticher seite ist in der regel zu rechen.

recht bekannte artikel waren zum beispiel:

guantanamo handbücher, kaupthing bank, kunduz feldjäger report. auch ist wikileaks mit die größte sammlung im internet zum thema scientology.

derzeit lese ich die tweets mit dem hashtag #wikileads mit, bzw. ich schaue drĂĽber, denn von mitlesen kann man hier wirklich nicht mehr sprechen (bei der anzahl von tweets…). wirklich interessant, man bekommt so viele hintergrund informationen zu den themen die aktuell zur diskussion stehen.

rĂĽckgänig gemacht werden kann an den tatsachen nichts mehr, aber es wird angesprochen und nicht weggeschaut…….das ist was zählt

schreibt christian

angefĂĽgt:

=> heute habe ich einen artikel in der zeit lesen können zu wikileaks, ĂĽberschrift: genial gefährlich den ich euch nicht vorenthalten möchte….sehr informativ.


Andere interessante Beiträge:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.