mixtapes

| 1 Kommentar | 1.949 mal gelesen

lange ist es her, beim gedanken daran musste ich erst mal die staubschicht im meine kopfeigenen datensteicher beiseite wischen. dann lag es vor mir, fragmenthaft hatte ich wieder form und aussehen in meinem gedanken, konnte mich an das grundrauschen erinnen und stundenlange aufnahmesessions und doppelkassettentapes. dolby a,b,c gabs damals und zur beschaffung des datenmediums wurde meist das hart ersparte taschengeld ausgegeben. dabei hatten kompakt kassetten damas klangvolle namen und mein persönlicher favourite war die maxell xl II, die tdk sa 90 und an der absoluten spitze die that’s ex90. ĂĽbrigens kommt hier auch der begriff der b’ seite her. neben diese klangvollen namen hatten diese kassetten auch durchaus einen gewissen stylfaktor. das waren die zeit der walkmans und kassettentapes, mittlerweile jedoch in vergessenheit geraten. ich hätte auch aktuell kein abspielgerät mehr um mir noch mal meine alte kassettensammlung anhören zu können. bleibt mir nur im moment die möglichkeit anhand der beschriftung auf den kassettenhĂĽllen mal zu checken was „damals“ so in war….

schon interessant, diese zeit ist vielleicht 15 jahre her und wenn ich heute mit jugendlichen sprechen, kennen diese kassetten nur von den 3 fragezeichen, benjamin blĂĽmchen oder bibi blocksberg.

ganz tot ist diese zeit jedoch noch nicht, und so hab ich mal angefangen wieder mixtapes aufzunehmen, aktuell jedoch nicht auf audiokassette sondern auf cd / mp3 player. das ist ne lustige sache und dank technik geht’s deutlich schneller als damals. auch sind die speichermedien heute deutlich größer so das man ultra mixtapes über mehrere stunden zusammenstellen könnte, der witz bei der sache ist jedoch das ich mich bei der zusammenstellung meiner digitalen mixtapes an die spieldauer von kompakt kassetten orientiert habe, diese waren meist 60 – 90 minuten. quasi mein digitales retro mixtape.

bei meiner internetrecherche zum thema kompakt kassette bin ich auf das projekt c-90 gestossen. irgendwie interessant beim durchschauen der bilder kamen mir tatsächlich die bilder meiner eigenen kassetten wieder in den sinn.

nichts desto trotz habe ich mir überlegt eine neue rubrik im netztsofa aufzumachen mit dem titel mixtapes. mal sehen ich denke in unregelmäßigen abständen werde ich mal hier meine neusten mixtape zusammenstellungen reinstellen……

hier meine aktuelle mixtape compilation:

peter fox – alles neu

donots – calling

kings of leon – cold desert

kate nash – foundations

razorlight – hostage of love

mgmt – kids

30 seconds to mars – kings and queens

muse – resistance

the kooks – ooh la

green day – 21st century breakdown

to be continued


Andere interessante Beiträge:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.