iphone unterstĂĽtzung unter ubuntu 10.04

| Keine Kommentare | 1.784 mal gelesen

der aufmerksame leser hat es vielleicht schon mitbekommen, ubuntu 10.04 unterstĂĽtzt ohne die installation zusätzlicher libraries apple devices wie iphone oder ipod out of the box. ein feature was ist sehr genial finde und was mich schon sehr gespannt lucidlynx erwarten lies. nachdem ich das upgrade von 9.10 auf 10.04 durchgezogen hatte konnte ichs dann mal live testen….

nach dem plugin meines iphone via usb gings dann schon los.

ohne probleme wurde das iphone erkannt und neben der möglichkeit auf die fotolibrary zuzugreifen (was generell bei anderen OS auch schon möglich war) hab ich nun die möglichkeit auch auf die gesammte verzeichnisstruktur zuzugreifen. das war bisher nicht so ohne weiteres möglich. unter kramic koala nur durch installation zusätzlicher libraries.

die verzeichnisstruktur des iphones sieht wie folgt aus. eigentlich unspektakulär, jedoch eröffnet sich hier das herz des iphones.

nachdem ich dann mal durch alle verzeichnisse geklickt bin wollt ich auch mal versuchen ob ich nicht an meine mp3’s rankomme. gehen tut das und sie lassen sich auch lokal abspeichern. einziges problem ist der nichtssagende dateiname.

der id3-tag ist hier jedoch eindeutig. naja das ist zumindest mal ein kleiner anfang. wenn man aufmerksam auf das netzgeflĂĽster hört, so gibts hier schon einige hinweise auf einen kompletten sync der iphones mit amarok, jedoch waren das immer nur gejailbreakte iphones. davor sehe ich jedoch aktuell noch ab, da nach diesem schritt jegliche garantien erlöschen….

wem das thema interessiert, der kann sich noch ein paar mehr anregungen holen, ein freund hatte mir via twitter dieses video (das muĂź man mal gesehen haben) zugesandt, das war ziemlich mieĂź, denn das final release von ubuntu 10.04 lucid lynx war noch nicht draussen….es war noch warten angesagt….

to be continued schreibt christian


Andere interessante Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.